Unser Landrat

Mit Erfahrung, Überzeugung und Unabhängigkeit.

Sepp Bichler
Unternehmer & Biolandwirt

Meine Ziele

„Als Landrat des Landkreises Aichach-Friedberg werde ich neben der Ums­etzung unseres Wahlprogramms einen neuen Politikstil prägen. Auf der Ebene des Kreistages hat machtorientierte Parteipolitik nichts verloren. Hier geht es um Sachthemen. Unter meiner Führung werden Entscheidungen künftig nicht mehr in verschlossenen Hinterzimmern getroffen. Mit der Erfahrung aller Kreis­rätinnen und Kreisräte werden wir unseren Landkreis voran­bringen und die Bür­gerinnen und Bürger künftig frühzeitig in Entscheidungs­prozesse einbeziehen.“

e-Mail senden
Treten Sie mit mir in Kontakt.
Gerne erfahre ich Ihre Anregungen für die künftige Kreispolitik!
 

Videointerview

Sepp Bichler spricht zum Thema Erfahrung

Sepp Bichler spricht zum Thema Unabhängigkeit

 

Zur Person

Geboren 1950 in Aichach
Verheiratet, zwei Söhne
Wohnort: Sielenbach

  • 1975–1981

    Vorsitzender der Katholischen
    Landjugend Bayern
  • 1972-1978  und  1984–2008

    Gemeinderat in Sielenbach
  • 1996–2002

    Aufsichtsrat AVA
    Abfallverwertung Augsburg GmbH
  • 1996-2004

    2. Bürgermeister in Sielenbach
  • 2001–2007

    Landesvorsitzender der AbL
  • 2003

    Gründung der Energiebauern GmbH
  • seit 1981

    Biolandwirt
  • seit 1990

    im Kreistag des Landkreises
    Aichach-Friedberg
  • seit 2011

    Aufsichtsrat Biomasse-Wärmeverbund Aichach GmbH

Als Landesvorsitzender der Katholischen Landjugend Bayern nutzte Sepp Bichler in den 70er Jahren früh die politische Bühne, als Möglichkeit zum kritischen Dialog mit Persönlichkeiten wie Franz Josef Strauß oder Kardinal Ratzinger. Besonderes Engagement entwickelte er in der Umwelt- sowie der Friedensbewegung. Sepp Bichler war maßgeblich daran beteiligt, das Nischendasein des ökologischen Landbaus sowie der Ab-Hof-Vermarktung zu beenden. Vom BUND Deutschland erhielt er hierfür 1986 als Auszeichnung die Bodo Manstein Medaille. Das Bayerische Fernsehen verlieh ihm 1994 den grünen Oskar.

 

Sepp Bichler war von Beginn an in der Anti-AKW-Bewegung aktiv. Hierbei prägte sich sein Lebensmotto „nicht nur gegen etwas sein, sondern für etwas und für diese Überzeugung etwas tun“. Sein 30-jähriges Engagement im Bereich der Erneuerbaren Energien gipfelte 2003 in der Gründung der Energiebauern GmbH. Das mittelständische Unternehmen, mit Sitz in Sielenbach und Aichach, wird mittlerweile von den beiden Söhnen geführt.

 

Unser Landratskandidat ist seit seinem 21. Lebensjahr kommunalpolitisch aktiv. Er war 30 Jahre Gemeinderat in Sielenbach und ist seit 1990 Mitglied des Kreistages. Neben dem überregionalen Engagement in Aufsichtsräten und Verbänden konnte Sepp Bichler in den vergangenen Jahren seine breite Erfahrung bei Weichenstellungen im Kreis und der Heimatgemeinde erfolgreich einbringen.